Veröffentlicht am

Muttertag

Das wir Anfang Mai jedes Jahr den Muttertag feiern verdanken wir der frühen amerikanischen Frauenbewegung. Aber schon viel früher wurde im Frühjahr die Mutter geehrt, wie zum Beispiel die Gottin der Erde und der Fruchtbarkeit Rhea bei den antiken Griechen.

Neben Blumen zählen Pralinen zu den beliebtesten Muttertagsgeschenken. Warum also nicht beides verbinden? Das ist gar nicht so schwer.

Benötigt werden nur ein sauberer Blumentopf oder Gefäß, eine entsprechende Anzahl Pralinen, Zahnstocher, Seidenpapier oder Papiermanschette, Dekoschleifen.

Nun werden die Pralinen einfach in den Topf gefüllt und die oberen mit Hilfe der Zahnstocher zu einem Strauß oder Bouquet arrangiert. Nach Belieben mit Seidenpapier und Schleife dekorieren – fertig.

Dieser süße Blumengruß kommt garantiert gut an. Nicht nur am Muttertag…